Navigation

Erfahrungsberichte

Referenz

Original Rügener Dreikronen-Heilkreide®

Univ.Prof. Dr. Werner Hügel:

Zur Therapie schmerzhafter und entzündlicher Erkrankungen der Gelenke, der Sehnen/Sehnenscheiden und der Muskulatur mit Rügener Kreide.

Spektakuläre Behandlungserfolge schmerzhafter Erkrankungen des Skelettsystems mit Rügener Kreide haben diese Therapie-Option in letzter Zeit auch in den Fokus ärztlichen Interesses gerückt. Dabei basieren die positiven Erfolgsberichte überwiegend auf den Schilderungen von Patienten. Das ist sicherlich ein wichtiger Aspekt in der Beurteilung einer Behandlungsmethode.

Ob weitere berichtete Erfolge bei der Behandlung innerer Erkrankungen, wie z.B. des Magens, der Leber und des Darmes, oder gar bei Migräne und Psoriasis wissenschaftlichen Kriterien standhalten, mag dahingestellt sein. Möglicherweise spielen hier auch psycho-somatische Zusammenhänge eine wesentliche Rolle.

Was erscheint nun gesichert in der Wirkungsweise der Heilkreide bei äusserer Anwendung? Fakt ist, dass bei allen entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Skelettsystems, also des rheumatoiden Formenkreises mit über 400 verschiedenen Erscheinungsformen, aber auch bei traumatischen Läsionen eine Übersäuerung der erkrankten Areale vorliegt. Diese Verschiebung des pH in den sauren Bereich ist nach derzeitigen Kenntnissen wesentlich mitbeteiligt bei der Entwicklung der Schmerzsymptomatik.

Ein Faktum ist weiterhin, dass die Kreide ein pH um 8,0 aufweist und damit weit im alkalischen Milieu liegt! Eine Neutralisierung, bzw. Senkung des pH in den erkrankten Arealen erscheint somit logisch und sehr wahrscheinlich. Dies umso mehr, desto dünner die cutane Fettschicht über dem erkrankten Bezirk ist.

Das erklärt auch die positive Wirkung der Anwendung bei muskulären Sportverletzungen und Muskelkater. Auch hierbei spielt die Übersäuerung des Gewebes (Lactacidose) bei der Auslösung des Schmerzes eine dominante Rolle.

 

Erfahrungsbericht Nr 8

Seit zweieinhalb Wochen mache ich täglich morgens und abends warme Fußbäder mit Rügener Heilkreide und reibe sie hinterher mit Rügener Kreide-Balsam gründlich ein. Seit dieser Anwendungen habe ich nachts wieder warme Füße und kann in der Nacht durchschlafen. Für mich ist das ein großer Erfolg. Ich habe jahrelang unter sehr kalten eisigen Füßen gelitten was auch mit meiner MS Erkrankung zusammenhängt. 

Nach einem Fußbad mit Rügener Heilkreide sind meine Füße auch sehr entspannt, die krankheitsbedingten Verspannungen durch die Spastik in den Füßen sind dann vermindert und ich kann danach besser laufen. Meine Haut an den Füßen ist jetzt schon ganz weich und geschmeidig. Die warmen Füße sind für mich eine ganz große Bereicherung. 

Ich bin sehr glücklich die Anwendungen mit der Rügener Heilkreide bei dir erfahren und kennen gelernt zu haben. 

(erhalten per Email, 29.03.2016)




Erfahrungsbericht Nr. 7
"Lange Zeit quälten mich Schmerzen im rechten mittleren Zeh. Diagnose der Ärzte: Gicht! Durch meine Tochter erfuhr ich von der Rügener Heilkreide und dem Kreidebalsam. Nun habe ich zwei Wochen lang jeden Abend ein Fußbad mit Heilkreide gemacht und anschl. den gesamten Fuß mit Kreidebalsam eingecremt. Was soll ich sagen? Ich bin endlich wieder schmerzfrei!"
Peter B. aus H. (2012)

 

Erfahrungsbericht Nr. 6 / Thema: Gürtelrose

„Sehr geehrte Frau Harder,

gerade habe ich eine Gürtelrose überstanden. Ich habe folgendes auf die
Hautentzündungen aufgetragen:

Eine Mischung, die ich mir selber herstelle:
Kreide, einige Tropfen EM-1, Urmeersalz und Jojobaöl vermischen.
Diese Paste dann jeweils mit einigen Tropfen Wasser verdünnen.

Diese Mischung war sehr wohltuend und hat die Heilung auf den mit
Bläschen übersäten Hautstellen beschleunigt.

Mit freundlichen Grüssen

E.F. (per Email im September 2011 erhalten)“

Erfahrungsbericht Nr.5 / Juli 2011 - Heilkreide bei Pferden

„Seit ich Heilkreide bei der Behandlung meiner tierischen Patienten einsetze, kann ich mich immer wieder über die guten Erfolge freuen. Als Beispiel sei eine Stute genannt, die die Vorzüge der Peloid Therapie mit Heilkreide gleich mehrfach erfahren durfte.

Die 14 jährige Ponystute MaryPu lahmte plötzlich, alle Anzeichen deuteten auf einen Hufreheschub. Diese für Pferde sehr schmerzhafte Erkrankung ist nicht einfach zu therapieren. Erschwerend kam hinzu, dass das Pony auf die vom Tierarzt verabreichten Analgetika (schmerzstillend, entzündungshemmend) nach wenigen Tagen mit Nierenproblemen reagierte. Es blieb also nur die Möglichkeit mit alternativen Heilmethoden Linderung zu verschaffen.

Die schmerzenden Füße wurden mit angerührter Heilkreide eingeschmiert und mittels Wickel gekühlt. Daneben kamen noch Bioresonanz zur Eindämmung der Entzündung und Hybridfeldtherapie gegen die Schmerzen zum Einsatz.

Hufschuhe schützten zu Anfang die empfindliche Sohle, da der vorhandene Beschlag natürlich entfernt worden war. Bereits nach 10 Tagen lief MaryPu wieder fast normal und konnte wieder aufs Padock. Jetzt nach 3 Monaten sieht man natürlich die Folgen des Reheschubes an den Hufen, aber selbst der Hufschmied war erstaunt wie zügig der Heilungsverlauf war. Mary trabt mittlerweile schon wieder neben ihrer Besitzerin zur Wiese. Auf neue Eisen konnte man verzichten, weil die Hufe sich so gut erholt haben. Mary gehört außerdem zu den Pferden, die ein sog. Sommerekzem ausbilden. Besonders ihr Kopf ist betroffen und von Pusteln übersäht.

Normalerweise bekam sie jedes Jahr mehrere Spritzen dagegen.

Nach dem guten Erfolg bei der Hufrehebehandlung war die Besitzerin gerne bereit auch dieses Problem mit Heilkreide therapieren zu lassen.

Eine individuell angerührte Paste aus Heilkreide verhilft dem Pony nun zu einem Kopf ohne Pusteln und vor allem ohne Juckreiz.“

Ingrid Kulartz, Dogs in Balance

 

Erfahrungsbericht Nr. 4 / Thema: Akne und Kreide

"Ich habe 2 junge Männer im Alter von 16 Jahren zur Behandlung. Eine ausgeprägte Akne mit extrem starker Komedomenbildung um die Mundwinkel hinunter bis zum Kinn. Auch sind entzündliche Pusteln im Nasenbereich vorhanden. 
Insgesamt ist das Hautbild etwas fettig und auch gerötet.

Reinigung:   Reinigungsmilch
Peeling:       Kreide „grobe Körnung“ emulgiert in Reinigungsmilch
Vapozon:     mit Salbei
Ausreinigung
Maske:        Kreide, Wasser, Honig, Salbei unter Verwendung des Vapozons

Zum Abschluss Kreidecreme sensitive.

Nach den Behandlungen war ein beruhigendes frisches und klares Hautbild zu erkennen.

Aus dem ersten Aha-Effekt wurde ein regelmäßiger Kosmetikbesuch.

Meine Empfehlung: auf die Ernährung achten, viel frische Luft. Kosequente Gesichtsreinigung morgens und abends mit milden Produkten. Auf jeden Fall am Abend.

Auch wenn es schwer fällt – nicht selber ausdrücken.

Nach 6 Behandlungen ist ein deutlich besseres Hautbild zu beobachten. Beide Kunden kommen noch in unregelmäßigen Abständen zur Kosmetik und genießen es.Ich bin der Meinung gerade bei Akne ist die Kreide das Produkt der Wahl."

Pia Damerius, Kosmetikerin

 

Erfahrungsbericht Nr. 3 / Thema: Schmerzen in den Füßen

" Seit Januar 2010 hatte ich fast unerträgliche Schmerzen an meinen Füßen - Sohlen und Fersen- und nichts hat geholfen. Vor ca. 4 Wochen bin ich über meine Heilpraktikerin auf Ihr Produkt (Rügener Kreidebalsam) aufmerksam gemacht geworden und seither bessert sich die Sache zusehends - Vielen Dank! "

 

Erfahrungsbericht Nr. 2/ Thema: Neurodermitis

"Hallo Frau Nordhoff,

ich habe sehr lange nach einem wirksamen Mittel gegen die Neurodermitis meines 12-jährigen Sohnes gesucht. Anfang September sah ich zufällig den Bericht im Bayrischen Fernsehen über die Rügener Heilkreide.

Dieser Beitrag hat mich so gefesselt, dass ich sogleich im Internet nachgeforscht habe. Während der geöffneten Internetseite der Rügener Heilkreide ließ ich mich telefonisch von einer sehr netten Mitarbeiterin vom Arcus Handelskontor beraten, welche Artikel mit Heilkreide besonders bei Neurodermitis zu empfehlen wären. Nach diesem sehr informativen Bratungsgespräch bestellte ich zunächst als Probe 2 kg Heilkreide und 200 ml Körper- und Massageemulsion parfümfrei. Die Lieferung erfolgte bereits am folgenden Tag!

Mein Sohn hat Neurodermitis nur in den Armbeugen und Kniekehlen. Zweimal in der Woche nimmt er jetzt „sehr gerne“ sein Vollbad mit ca. 500 gr Heilkreide (:nach seinem Basketballtraining hat er immer behauptet, er hätte „überhaupt nicht geschwitzt“, nur um nicht duschen oder baden zu müssen!) Da aus den Unterlagen nicht hervorging, ob man sich nach dem Bad nochmals mit klarem Wasser abbrausen sollte, haben wir es unterlassen und einfach nur abgetrocknet. Eine Stunde nach dem Bad, wie empfohlen, schmiere ich ihm besagte Stellen mit der Emulsion ein, sowie morgens und abends.

Ich habe leider vor Beginn der Anwendungen kein Bild gemacht, aber das Hautbild ist nach zwei Wochen schon wesentlich besser geworden. Mein Sohn freut sich schon auf das nächste Bad. Beim letzten Mal habe ich ihm sogar auf eigenen Wunsch eine Gesichtsmaske gemacht. Er meinte hinterher, seine Haute wäre „überall“ schon viel geschmeidiger. Auch der Juckreiz hat sehr nachgelassen.

Vor meiner zweiten Bestellung (25 kg Heilkreide=Riesensack!) informierte ich meine an Neurodermitis erkrankte Nachbarin mit zwei betroffenen Kindern. Sie lauschte erfreut meinem Bericht und bestellte auch 2 kg Heilkreide zum Ausprobieren.

Ich habe schon so vielen Freunden und Bekannten von unseren Erfolgen nach so kurzer Zeit mit Heilkreide erzählt, dass ich Ihre mitgelieferten Prospekte direkt weiterreichen konnte. Ich finde, man kann darüber nicht genug Werbung machen. Die aktuelle Bestellung habe ich heute übrigens auch schon erhalten.

Ich bin froh, dass sich unser Sohn dank Ihrer Heilkreide wieder besser fühlt und wünsche Ihnen viel Erfolg bei vielen anderen Erkrankten."

Liebe Grüße
Christiane S. mit Dominik
30.09.2010

 

Erfahrungsbericht Nr.1 / Thema: Bandscheibenvorfall

"Seit 23 Jahren leide ich an einem leichten Bandscheibenvorfall, der mir hin und wieder kräftige Schmerzen in meinem linken Bein verursacht. Auch die Beweglichkeit ist oft mit Schmerzen verbunden. Dann habe ich von der Rügener Heilkreide gehört, und wollte es ausprobieren.
Ich badete meine Füße jeden 2. Tag eine halbe Stunde in der Rügener Heilkreide. Nach ca. 3 Wochen merkte ich eine deutliche Besserung in meinem Bein. Ich konnte mich wieder viel besser bewegen und die Schmerzen waren kaum noch spürbar. Jetzt bade ich meine Füße nur noch einmal die Woche und es geht mir sehr gut."

Edith J.

 

 

 

 

 

 


arcus Handelskontor GmbH · Altendeich 9a · 25335 Raa-Besenbek · Tel.: 04121 / 475670

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche Merasan bei Facebook

Original Rügener Dreikronen-Heilkreide Katalog